VITOM®-Qualität bei Rhinoplastik

29. Juni 2011

Der „häufigste Schönheitseingriff“ der HNO-Chirurgie wird typischerweise mit dem bloßen Auge und einem Stirnlicht ausgeführt. Aber auch in diesem Bereich brechen neue Zeiten an. Seit Oktober 2010 wurden an der ACQUA-Klinik 29 Eingriffe (Septorhinoplastik) mit dem VITOM®-System durchgeführt. Diese neuartige Optik erlaubt eine videoendoskopische Vergrößerung des OP-Gebietes in HD-Qualität und bringt den Operateur darüber hinaus in eine bessere ergonomische Position. Dazu ist zunächst eine gewisse Trainingsphase des Chirurgen notwendig, die hier an künstlichen Modellen erfolgte. Im OP resultiert dann eine verbesserte Video- und Fotodokumentation des Eingriffs. So können Operateur und Patient auch später jederzeit nachvollziehen, welche Prozeduren das Ergebnis beeinflusst haben. Nach der positiven Evaluierung wird das VITOM® nun in die Routine dieses Eingriffs an der ACQUA-Klinik übernommen. Das Foto zeigt den Einsatz im chirurgischen Cockpit OR1-ENT.

« Zurück