KARL STORZ TRAINING ROOM1

Erster Einsatz am IRDC / ACQUA Klinik

Leipzig, 01.11.2010 Am IRDC wurde jetzt erstmals ein Trainingskurs zur Mittelohrchirurgie im KARL STORZ TRAINING ROOM1 durchgeführt.

Das Training der kommenden Ohr-Chirurgen erfolgt dabei ausschließlich an naturgetreuen, künstlichen Modellen des menschlichen Felsenbeins. Diese komplizierte anatomische Region ist anspruchsvoll. Eingriffe müssen vor der Zulassung als Ohrchirurg mindestens 20 mal 5 Stunden trainierte werden. Auch für aktive Ohrchirurgen sieht das ACQUA-Manual regelmäßig Trainingseinheiten im Simulator vor.

Der neue KARL STORZ TRAINING ROOM1 bietet dafür beste Voraussetzungen: realistische Instrumente und Systeme, elektronische Erkennung und Analyse der Operationsparameter, automatische Protokollierung der Ergebnisse als Teil der lebenslangen Trainingsakte des Chirurgen. die Modelle des Felsenbeins liegen in 5 unterschiedlichen Versionen vor, mit denen sich auch seltene Varianten trainieren lasen. die Evaluation der Training-Teilnehmer, dieses Mail ein Gruppe von 17 russischen Chirurgen die sich im KARL STORZ OR1 trainieren ließen, war motivierend: 9 von 10 möglichen Punkten für den Lerneffekt.

Pressenotiz lesen (0,2 MB)

« Zurück