Endo-Tympanoskopie (eTYS) und intratympanale Steroid-Injektion (ITSI) des Mittelohres

Unser Hospitationstag widmete sich der Behandlung von Krankheitsbildern wie Hörsturz, Schwindel und Tinnitus. Chirurgen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern und Berlin hospitierten zunächst bei Live-Operationen. Hierbei wurde das Vorgehen zur Prednisolon-Injektion in die Paukenhöhle unter endoskopischer Kontrolle, sowie das Vorgehen bei der Mittelohrinspektion, z.B. bei Verdacht auf Einriss der Rundfenstermembran, demonstriert.

Anschließend konnten die Teilnehmer das Handling des Sialendoskops im praktischen Training in unserem Simulator selbst trainieren.

« Zurück