IRDC Basic Training

Das IRDC Basic Training erlaubt Ärzten mit wenig praktischer Erfahrung die Möglichkeit für einen bestmöglichen Einstieg in die jeweilige Prozedur. Dafür werden alle wichtigen Landmarken erläutert, die Grundlagen des chirurgischen Set Up erklärt und danach im Simulator unter Anleitung trainiert. Als Grundlage werden die Trainees dabei von einem chirurgischen Handbuch unterstützt. Die sogenannte Procedure Point Navigation hilft, die komplizierten Schritte einer Operation vollständig und in der bestmöglichen Reihenfolge zu absolvieren. Dadurch können unnötige Abweichungen, die in manchen Fällen zu Gefahren werden können, vermieden werden. Es resultiert ein gleichbleibender, strukturierter Behandlungsablauf. Unter der Anleitung von Herrn Lars Reuther/FA für HNO-Heilkunde trainierten die Ärzte aus Berlin, Regensburg, Mannheim und Göttingen eine FESS I-IV nach Simmen unter Einsatz eines optischen Navigationssystems. Abgerundet wurde das praktische Training durch die Hospitation im OP Saal bei einer Nasennebenhöhlen-OP mit DRAF Drainage.
Der nächste Trainingskurs „IRDC Basic Training “ findet am 01. Juni 2017 statt. Gern können Sie sich auf unserer Seite dafür anmelden.

« Zurück