Middle Ear Surgery, Hearing Implants & Lateral Skull Base

Mit Ohrchirurgen aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, dem Libanon, Saudi Arabien, Marokko, Norwegen, Russland, Polen, Frankreich, Spanien, Griechenland und Deutschland trainierte die IRDC Academy 3 Tage sämtliche Prozeduren am Mittelohr und Felsenbein, die vor allem der Hörverbesserung, der Behandlung von chronischen Entzündungen und von Tumoren dienen. Nach dem am IRDC erarbeiteten Trainingskonzept wurden gemeinsam mit erfahrenen Chirurgen Standardzugänge und Ausnahmesituationen trainiert. Für die Themen Stapesplastik, Cochlea Implantation, Mittelohrprothesen sowie Cholesteatoma-Chirurgie konnten im Kurs die internationalen Referenten Dr. Robert Vincent, Causse Clinic, Frankreich; Dr. Marc Bassim, Beirut Medical Center, Libanon und PD Dr. Georgios Mantokoudis, Insel Spital, Bern gewonnen werden. Erstmalig wurde in diesem Kurs ein besonderer Fokus auf die Live Operationen (Übertragung aus dem High Tech OP-Saal ORx) und das Training mit hochentwickelten Simulationsmodellen gelegt. In Trainingseinheiten von täglich mehr als 4 Stunden konnten die Chirurgen u.a. eine Mastoidektomie durchführen, die Stapes-Chirurgie üben sowie das Einbringen von Cochlea Implantaten, Soundbridge sowie Bonebridge. Die Rückmeldungen der Teilnehmer auf die künstlichen Modelle war durchweg positiv. Besonders die Simulation anatomischer Abweichungen wurde hervorgehoben.

Der Kurs hat sich zu einer wichtigen internationalen Adresse entwickelt. Mit den Rückmeldungen der Teilnehmer und Referenten passt die IRDC Academy das Kurskonzept sowie die Trainingsinhalte ständig an und kommt damit einer kontinuierlichen Verbesserung der gefragten Kurse nach. ACQUA Klinik ist Partner in diesem Trainingsprogramm und stellt einen Teil der Referenten und das Live-Surgery Programm bereit.

« Zurück