3-D-Endoskopie in Nasennebenhöhlen-Chirurgie

Das IRDC testet gemeinsam mit der ACQUA Klinik derzeit die ersten 3-D-Endoskope in der Nasennebenhöhlenchirurgie. Die bereits zugelassenen Systeme erlauben mit Hilfe von 2 Bildquellen ein echtes 3-D-Bild.

Als Vorteile werden u.a. eine zusätzliche Raumorientierung erwartet. Da die Ortsauflösung momentan noch nicht die full-HD-Qualität der konventionellen Endoskopkameras erreicht, werden beide Systeme parallel eingesetzt.

« Zurück