Erfahrungen mit Operation unter Instrumentennavigation (ISC) veröffentlicht

Nach mehr als 2 Jahren Anwendung im täglichen Betrieb hat das IRDC mit der ACQUA Klinik die Erfahrungen in der „Laryngo-Rhino-Otologie“ (Thieme-Verlag) veröffentlichen können. Für die Patienten bedeutet diese Technik weltweit erstmals die Möglichkeit, komplizierte Erkrankungen der Stirnhöhlen mit hoher Zuverlässigkeit über einen reinen Nasenzugang zu behandeln. Dabei ist der Chirurg im Unterschied zu den etablierten Techniken phasenweise nicht mehr auf die eingeschränkte Sicht des Endoskops angewiesen, sondern kann sich zusätzlich (oder sogar ausschließlich) auf die Informationen des Operationscomputers verlassen. Das Verfahren hat sich bis heute bereits in mehr als 20 Kliniken weltweit durchgesetzt.

Hier können Sie die Publikation als PDF downloaden (1,1 MB)

« Zurück