Publikation zur Studie „Interdisziplinäre Telekonsultation“ erschienen

Im Springer-Verlag sind die ersten praktischen Erfahrungen mit 100 Patienten bei interdisziplinären Telekonsultationen publiziert worden. Die zunehmende Spezialisierung der medizinischen Fächer führt dazu, dass zwischen Fachärzten für HNO und den Allgemeinmedizinern nur noch selten ein fachlicher Austausch stattfindet. Gleichzeitig ist seit etwa 5 Jahren ein deutlicher Technologiezuwachs im Bereich der Telemedizin zu verzeichnen. Diese Möglichkeiten werden für die HNO-Heilkunde bis heute kaum genutzt. Die Realisierung einer einfachen, sicheren und robusten Breitbandverbindung zwischen zwei und mehr Praxisstandorten bietet eine Lösung. Neben der Übertragung konventioneller Audio-Video-Signale können auch Videosignale eines Endoskops übertragen werden.

Hier können Sie die Publikation als PDF downloaden (0,6 MB)

« Zurück